Nicht behindert zu sein, ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk,
das jedem von uns jederzeit genommen werden kann.

(Altbundespräsident R. v. Weizsäcker)



Menschlichkeit misst sich daran,
wie eine Gesellschaft mit Behinderten umgeht.

(ehemaliger Bundespräsident Köhler)





SIE SIND HÖRGESCHÄDIGT

Viele Menschen leiden unter Schwerhörigkeit. Zunehmender Lärm in unserer Umwelt, in der Freizeit, am Arbeitsplatz, im Straßenverkehr, aber auch Erkrankungen oder erbliche Anlagen können Ursachen von Hörstörungen sein.
Mit zunehmendem Alter wächst die Zahl der Menschen mit Hörproblemen deutlich an:

Über 65 haben bereits vier von fünf Mitbürgerinnen und Mitbürgern eine Hörstörung!

Hörgeschädigte Menschen verschweigen oft ihr Leiden, fühlen sich isoliert und hilflos. Dabei gibt es viele Möglichkeiten das Hörvermögen zu verbessern. Ihr HNO-Arzt hat die Art und den Grad Ihrer Hörminderung festgestellt.
Der Akustiker, den Sie sich aussuchen, berät Sie gern, welche Hörhilfe zu Ihnen passt.
Der “Landesverband der Hörgeschädigten  Thüringen e. V.“, gegründet 1990, möchte Ihnen auch dabei helfen.
Wir sind eine Gruppe von Betroffenen. Bei uns finden Sie Verständnis und Rücksichtnahme. Hier haben Sie die Möglichkeit über Ihre Fragen und Probleme zu sprechen.

Jens Elschner, der Vorsitzende vom Landesverband für Hörgeschädigte berät Sie zu allen Fragen. In unseren Veranstaltungen können Sie das Absehen vom Mund lernen und gleichzeitig interessante Vorträge hören.
Geselligkeit und kulturelle Angebote finden Sie ebenfalls in unserem Programm.

Besuchen Sie uns ganz unverbindlich !! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Ihr Landesverband der Hörgeschädigten  Thüringen e.V.